Umbau Ferienwohnung, Davos

Das Penthouse Bison demonstriert, wie eine Ferienwohnung an Klasse und Nutzwert gewinnen kann: durch beherzte Eingriffe unserer Facharchitektur und ein konsequentes Interior Design.

Bauvolumen

CHF < 0.4 Mio.

Standort

Davos

Leistungen

SIA Phase 1-5

Fertigstellung

2021

Mit einer Wohnfläche von 135 Quadratmetern und zwei grossen Balkonen bot das Penthouse im Zentrum von Davos keine schlechten Eckdaten. Doch die ursprüngliche Aufteilung in fünfeinhalb Zimmer liess wenig Raum für Grosszügigkeit. Auch die biedere Materialisierung passte so gar nicht zur Vision des Eigentümers, dem ein stilvolles, alpines Wochenend-Refugium vorschwebte, das genauso gut als romantischer Getaway funktioniert wie als Ausgangspunkt für Wintersport und Nachtleben. 

Die ersten Eingriffe betrafen denn auch den Grundriss, um die Wohnung den neuen Ansprüchen anzupassen. So liessen unsere Innenarchitekten mehrere Wände entfernen und gestalteten ganze Zonen komplett neu. Der Wohnraum wurde zur Küche hin geöffnet – im hinteren Teil der Wohnung entstand ein Master-Bereich mit Ankleide, Schlafzimmer und grossem Wohnbad.

«Estimo Architekten haben unserer Ferienwohnung neues Leben eingehaucht. Der durch den Umbau gewonnene Mehrwert rechnet sich doppelt: als Zuwachs an Wohnkomfort und als Wertsteigerung der Liegenschaft.»

I.E.
Eigentümer

Die Eingangssituation gewann ebenfalls an Raum und Raffinesse, indem wir die tragende Holzstruktur freilegten und das vorher abgetrennte Treppenhaus in den Wohnungsgrundriss miteinbezogen. Allein das vergrösserte Entrée lässt die Wohnung jetzt viel grosszügiger und einladender wirken. Ein Kronleuchter betont die Überhöhe des Raumes. 

Aufbauend auf den klaren ästhetischen Vorstellungen des Eigentümers schufen Atelier Estimo Architekten eine stringente Designsprache, die sie in allen Räumen und Details der Ferienwohnung umsetzten. So entstand ein sehr kohärentes Gesamtbild mit einer markanten, ja maskulinen Ausstrahlung. Grund dafür sind einerseits die dunklen Akzente der Küchen- und Schrankfronten. Andererseits beschränkten wir uns auf nur wenige charakterstarke, roh wirkende Materialien, die wir über sämtliche Räume spielen konnten. 

Die Bodenbeläge im Fischgrat-Muster sind eines der Schlüsselelemente im einheitlichen Interior Design der Ferienwohnung. Wir kombinierten zwei unterschiedliche Eichen-Farbtöne, um ein lebendigeres Aussehen zu erzielen, setzten aber auf PVC, das der Nutzung in den Wintermonaten problemloser standhält als Holzparkett.

Im Gästebad findet sich bruchroher Naturstein im Zusammenspiel mit schwarzen Keramikplatten, die an Nero Marquina Marmor erinnern. Letztere wiederholen sich im Master-Bad, in der Küchenabdeckung und im neu installierten Cheminée. Auch die in einem Grauton gestrichenen Wände sorgen in Kombination mit den weissen Sockelleisten und den weissen Fensterrahmen für eine einheitliche Handschrift, die sich durch die gesamte Innenarchitektur der Ferienwohnung zieht. 

Gerade in der kalten Jahreszeit ist das Kaminfeuer ein Element, das Wohnkomfort und Sinnlichkeit ausstrahlt. Zusammen mit dem stimmungsvollen Beleuchtungskonzept setzt es der neu renovierten Wohnung die Krone auf und rückt sie ins passende Licht. Oder: Vorhang auf für das Penthouse Bison.

Vorher
Nachher

Ihre Ideen – unsere Inspiration

Besuchen Sie unser Atelier und unterhalten Sie sich mit uns unverbindlich über Ihr Bauprojekt und lassen Sie uns gemeinsam Ihre Ideen weiterentwickeln. Ein Anruf oder E-Mail genügt – wir freuen uns auf Sie!

Nina Hühne
Geschäftsführerin, Architektin

Schließen